SEO

Suchmaschinenoptimierung

Suchen im Internet

«Suchmaschinen sind für User meist der Startpunkt für die Recherche. Gut 80 bis 90 Prozent aller Internetnutzer benutzen Suchmaschinen. Das ist durch die Größe und das ständige Wachstum des Internets kaum verwunderlich.»
Dirk Chung, Andreas Klüner «Suchmaschinen-Optimierung», S.16

Wie funktionieren die Suchmaschinen?

Suchmaschinen indexieren das Internet, sie sammeln die Daten im Internet. Dieser Prozess heißt Crawlen. Der Crawler (auch Spider, Robot oder Bot genannt) ist ein Programm, das besucht Websites, liest dort die Inhalte aus, und speichert die vorgefundene Informationen in die Suchmaschinendatenbanken, das heißt indizieren
oder indexieren. Die gefundenen Links werden anschließend weiter verfolgt. Googlebot-Crawler liest nicht nur die Text- und HTML-Dokumente aus, sondern auch dynamisch generierte Dateien: PHP, ASP, JSP und auch JavaScript-Dateien.

Die Suchmaschinenergebnisse, die Benutzer bekommt bei Anfrage, sind also die Daten aus ihrer Datenbank, nicht aktuellen Daten aus WWW-Internet selbst.

Wie funktioniert das Ranking?

«Die Funktionsweise einer Suchmaschine ist recht einfach und fast immer gleich — die Funktionsweise des Rankings hingegen ist zuweilen hoch komplex und wird von jedem Betreiber als “Firmenschatz-Nr. 1“ gehütet.»
Jan Winkler «Suchmaschinenoptimierung», S.11

Die Plätze und Reihenfolde der Suchergegebnisse sind die Resultate der Suchmaschinen-Algorithmen.

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung ist entscheident wichtig für den Erfolg eines Web-Projects oder Unternehmens.

«Richtig angewandt ist die Suchmaschinenoptimierung das preiswerte Mittel um langfristig und in größeren Mengen Besucher auf die eigene Webseite zu locken.
Webseiten, die nicht bei den großen Suchmaschinen gelistet werden, sind faktisch unzugänglich für den normalen User.»
Jan Winkler «Suchmaschinenoptimierung», S.7-8

Quelle:
Diplomarbeit «Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM) und Google» von Oleksandr Zerkin, 2008